Wann ist ein Text Unique?

Unique Content –  etwas Besonderes? 

In vielen Foren oder Gruppen wird immer wieder explizit nach Unique Content verlangt. Wir allerdings fragen uns, warum das so ist? Immerhin sollte es eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein, ausschließlich einzigartige Texte zu verkaufen. Ist es aber nicht, und das obwohl viele Schreiber ihre Texte mit Unique auszeichnen oder anbieten. Denn wie entstehen echte Unique Texte eigentlich und warum ist nicht alles automatisch Unique nur weil man einen Text mit eigenen Worten verfasst hat?

Fakt ist, Unique Content ist extrem wichtig im Netz, – gibt es einen Text zweimal oder sogar öfter, werden diese Texte schlecht bewertet – Google ist nicht doof, aber das ist ein anderes Thema. Und dennoch funktionieren nicht alle Unique-Texte gleichermaßen und das ist es, was beispielsweise viele 2-Cent-Texter oder Auftraggeber nach wie vor nicht verstehen wollen – ein solcher Texter kann überhaupt nicht solche Texte abliefern.

art-89198_1920

Unique Content hat seinen Preis! 

Für einen richtigen, einzigartigen Text benötigt ein professioneller Schreiberling Zeit. Zeit für Recherche, die Einarbeitung in das Thema, Keywordrecherche und Formulierung. Wer nicht gewillt ist für einen Unique Text mindestens 6 Cent / Wort zu bezahlen, der hat nicht verstanden, dass sein Text niemals wirklich Unique sein wird. Von der Qualität des Inhaltes nicht zu sprechen…

Wer sich aus persönlichen und privaten Gründen in gewisse Themenbereiche eingearbeitet hat und sich mit der gewünschten Materie auskennt, hat grundsätzlich gute Voraussetzungen dafür, einen einzigartigen Text verfassen zu können. Einflüsse von anderen Quellen sind dann nämlich so gut wie ausgeschlossen. Das sind in der Regel sogar die besten Texte, denn sie stammen von einer Person, die wirklich Ahnung hat. Einen solchen Texter zu finden ist allerdings schwierig und so geben viele Texter vor, sich in bestimmten Bereichen aus zu kennen. Doch das muss überhaupt nicht sein – gute Texte haben nichts damit zu tun, ob man sich in dem Bereich perfekt auskennt.

Recherche ist alles! 

Unique Content bedeutet also folglich, dass der Autor sich in dem Bereich auskennt. Das bedeutet aber auch, dass dieses Wissen erst einmal angeeignet werden kann. Unserer Erfahrung nach macht genau das unsere Arbeit so sehr interessant. Langjährig erfahrene Schreiber wissen, wie ein Poolroboter funktioniert, kennen die Vor- und Nachteile von Rasenmähern und wissen alles über Tiere, Fitness oder das Weltall. Und genau deshalb können wir behaupten – das Unique Content bei der Recherche anfängt und meist den größten Teil unserer Arbeit ausmacht.

Quellen

Woher bekommen wir aber unsere Informationen und was bedeutet Unique Content nicht? Natürlich informieren wir uns auch bei anderen Textern/Autoren darüber, woher die Informationen stammen und auch wir werden häufig gefragt, wie wir bei der Recherche vorgehen, wenn wir von einem Thema überhaupt keine Ahnung haben. Die Antwort vieler Texter: „Wenn ich von einem Thema keine Ahnung habe, suche ich mir eine Internetseite aus wo ich alles finde, lese oder kopiere Teile davon und schreibe sie in meine eigenen Worte!“

Und genau jetzt sollte jedem klar sein: DAS ist nicht Unique und kann niemals einzigartig, individuell und kreativ sein. Nicht nur das der Inhalt oft gleich bleibt, auch wird häufig der Schreibstil unterbewusst kopiert, Wörter und Wortkombinationen übernommen. Das ist weder professionell, noch einzigartig.

Wir machen´s richtig – von Anfang an! 

Unique Content ist also nichts besonderes und hat nichts mit einer besonderen Leistung zu tun. Vielmehr geht es um den Ruf eines professionellen Texters, welcher fähig genug ist, tatsächlich einen eigenen Text zu verfassen, welcher dann auf diversen Seiten der Kunden wirklich „funktioniert“.

Wie gehen wir also vor, wenn wir zu einem Thema einen einzigartigen Text verfassen sollen? Grundsätzlich lesen wir uns zunächst durch das halbe Netz, ehe wir auch nur einen Satz tippen. Oft ertappen wir uns auch dabei, wie wir auf drei Bildschirmen arbeiten müssen, um die Flut an Infos zu sammeln.

Wir holen uns nicht nur Informationen, wir vergleichen Sie mit anderen um die Wahrhaftigkeit bestimmter Aussagen zu überprüfen. Geht es um Produkte, tun wir so, als würden wir ein solchen Produkt selbst kaufen wollen und informieren uns über Hersteller und Angebote. Nicht selten kommt es vor, dass wir uns sogar telefonische Beratung einholen, beispielsweise dann, wenn es um rechtliche Geschichten geht. Ab und an quatschen wir auch die Mitarbeiter im Baumarkt oder in der Zoohandlung zu, um an Informationen zu kommen. Und ab und an kommt es sogar vor, dass wir uns das Produkt selbst zulegen, es testen, ehe wir loslegen – um es im Anschluss wieder zurück zu geben oder manchmal auch behalten.

Und es ist ganz egal ob es darum geht, eine Firma zu bewerben oder ein e-book zu einem Thema zu schreiben – die Recherche dazu ist unabdingbar und gestaltet die Qualität unserer Texte.

Unique Content ist also so viel mehr, als was in unseren Foren oder Facebook-Gruppen so häufig angeboten wird. Ein „Ich-mache-das-nur-Nebenbei-Texter“ wird womöglich auch die Einzigartigkeit eines Textes nur beiläufig berücksichtigen können. 

 

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *